Eumig sound 1 und module

Diese Kamera wurde 1510 mal angezeigt (seit dem 05.10.2016).

MarkeEumig
KameraEumig sound 1 und module
Baujahr1985
Objektiv(Standard 2,8|85 mm M.C.), ausgetauscht gegen ISCO Super-Projar 3,5|150mm , um einen grösseren Abstand der Projektoren von Leinwand zu erreichen.
BesonderheitenProjektorpaar mit ferngesteuertem oder von Magnetband gesteuertem Diatransport für 5x5 cm-Rahmen
ZubehörExtra zu erwerben: KIT 3D bestehend aus 2 Polarisationsfilter, 4 Polarisationsbrillen, Aufnahmeschiene, Stereobetrachter für zwei 5x5 Dias.
EigentumH. Rotermund
HerstellerSilma S.A.S. D. Sterzi & C., Rivoli, Italien
TypStereoprojektor

Beleuchtungssystem: Lampe 24V 250W.
Tonteil sound 1: Eingebauter Kassettenrecorder. Funktionen: Aufnahme, Wiedergabe und Steuerung der Projektoren.
module funktioniert nur mit dem sound 1. Es wird unter den Projektor sound 1 gesetzt und alle Verbindungen sind kabellos hergestellt.
Amerkung: Nach vielen erfolgreichen Einsätzen waren die Projektoren 2001 definitiv aufgebraucht.
Die Polarisationsfilter vor den Objektiven polarisieren in zwei unterschiedliche Richtungen, die Polarisationsfilter in den Brillen sind so gewählt, dass das linke Auge nur das linke Bild, das rechte nur das rechte Bild sehen kann. Für die Projektion der Dias wird eine metallisierte Projektionswand (Silberleinwand) benötigt, da andere Projektionswände die Polarisierung der Bilder löschen. Der Betrachter ist für ein Bildpaar, die Stellschrauben dienen waagerecht zur Anpassung an die Augenweite, unten zum eventuell notwendigen Höhenausgleich. Das Anaglyphenbild meiner Projektoren ist schwarz-weiss, da die roten Anteile insbesondere der Schriftzug auf dem Gehäuse bei einer Farbanaglyphe stören.


Kommentar zu diesem Ausstellungsstück erfassen

Von:
Kommentar:
 
 

 

 


▴ Nach oben